≡ Menü

Klarlack Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2020/2021

Das Erreichen einer strahlenden, glänzenden Oberfläche für Ihr Auto ist ein lohnendes und befriedigendes Gefühl. Es ist auch sehr wichtig, sich um Ihr Fahrzeug zu kümmern, wozu auch gehört, den Lack in guter Form zu halten. Dieser Artikel listet die heute erhältlichen Klarlackprodukte auf, die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie das richtige Produkt auswählen und welche Faktoren Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen sollten.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Klarlack im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
edding 5200 Permanent Spray Klarlack - transparent seidenmatt - 200 ml - Acryllack für ein seidenmattes Finish - zum Fixieren und Schützen der Lackierung - Klarlack Spray
  • Wetterfester Schutzlack für Heimwerker-, Hobby- und Bastellarbeiten drinnen und draußen z.b. auf Holz, Stein, Karton, Metall, Glas, Korb, Kunststoff, Beton
  • Schnell trocknender farbloser Acryl-Klarlack (glänzend) in der Spraydose; fixiert, schützt lackierte Oberflächen innen/außen; Oxidationsschutz für Metall
  • Versiegelungsspray mit seiden-matten Finish ist nach vollständiger Trocknung kratzfest, stoßfest, wetterfest, lichtbeständig, vergilbungsfrei
Bestseller Nr. 2
Nigrin 74116 Klarlack, glänzender Autolack, 400 ml, schütz Felgen und Karosserie vor Rost, schnell trocknend
  • Das Nigrin Autolack Spray verfügt über hervorragende Hafteigenschaften
  • Farbloser Schutzlack zur Versiegelung des Farblacks, schützt und konserviert die Lackierung und sorgt für dauerhaften Hochglanz
  • Der Schutzlack schützt zuverlässig vor Korrosion und Steinschlag
Bestseller Nr. 3
Marabu 11350075000 - Farbloser aqua Klarlack, transparent 500 ml Dose, hochglänzender Acryl-Lack auf Wasserbasis, für Hobby und Freizeit, zum Lackieren vieler Bastelarbeiten und Materialien
  • 1 Dose mit 500 ml Inhalt
  • Geeignet für viele verschiedene Materialien und Serviettentechnik
  • Ideal für Kindergarten, Schule, Hobby und Freizeit
Bestseller Nr. 4
Wilckens 2-in-1 Klarlack seidenmatt, 750 ml 12400000050
  • Trockenzeit: (bei 20C, 65% rel. Luftfeuchtigkeit) staubtrocken/grifffest: nach ca. 2 Stunden, überarbeitbar: nach ca. 4 Stunden, durchgetrocknet: nach ca. 4 Tagen
  • Niedrigere Temperaturen und eine höhere Luftfeuchtigkeit verlängern die Trockenzeit!
  • Ergiebigkeit: ca. 12 m2/ltr., bei einem Anstrich, abhängig von der Saugfähigkeit des Untergrundes
Bestseller Nr. 5

Letzte Aktualisierung am 3.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist Klarlack?

Klarlack wird auch als Beschichtung oder Lackschicht über einer bestehenden Lackierung bezeichnet. Es ist eine zusätzliche Schicht, die dem Grundlack Glanz, Tiefe und Schutz verleiht. Der Klarlack wird aufgetragen, nachdem der Basislack bereits getrocknet ist, und wird dann poliert, um ein glänzendes Finish zu erzielen.

Der Klarlack kann entweder von Hand oder mit einer automatischen Maschine wie einem Buffer aufgetragen werden. Manche Leute bevorzugen das Auftragen von Hand, weil sie so mehr Kontrolle über den Polierprozess haben als bei der Verwendung einer automatischen Maschine. Automatisierte Maschinen sind sehr bequem, aber sie sind nicht ideal für die einzigartige, hochwertige Detailarbeit, bei der ein bestimmter Bereich immer wieder poliert werden muss, um ihn genau richtig zu machen.

Klarlacke sind in mehreren verschiedenen Ausführungen erhältlich. Eine gängige Wahl ist der seidenmatte Lack, der eine glatte, gleichmäßige Oberfläche für einen sehr subtilen Silber-Look hat. Ein hochglänzender Klarlack ist glänzender und verleiht Ihnen eine glänzende, spiegelähnliche Oberfläche.

Sie können sich auch für verschiedene Chrom- oder Pulverbeschichtungen entscheiden – zum Beispiel sind Chrom-Klarlacke glänzende Klarlacke, die auf lackierte Oberflächen aufgetragen werden, um ihnen einen noch höheren Glanz und eine längere Haltbarkeit zu verleihen. Beim Chrome-Verfahren werden flüssige Klarlacke auf den Basislack aufgesprüht.

Wann ist er nützlich?

Klarlacke werden am besten bei Fahrzeugen verwendet, bei denen Sie einen makellosen, hochglänzenden Look erzielen möchten. Dazu gehören Restaurierungsprojekte wie Detaillierung und Reinigung, oder um Ihr Fahrzeug mehr Showroom neu mit dem Aussehen einer glänzenden Lackierung aussehen zu lassen.

Was sind die Vorteile?

Klarlacke haben im Vergleich zu Standardlacken mehrere Vorteile. Unter anderem bieten Klarlacke eine glatte Oberfläche, von der sich Wasser und Staub leicht abwischen lassen, ohne dass es zu Wirbeln und Kratzern kommt. Außerdem verleihen sie dem Basislack eine gewisse Klarheit, was bedeutet, dass sie ihn vor weiteren Schäden schützen.

Vorteile im Überblick:

  • Erzeugt eine Glatte und glänzende Oberfläche, die leicht zu reinigen ist
  • Schützt den Hauptlack vor weiteren Beschädigungen
  • Widersteht Abblättern, Abplatzen und Rissbildung
  • Sehr haltbar, wenn richtig aufgetragen
  • Konsistente Farbe über die gesamte Oberfläche des Fahrzeugs (Nicht alle Klarlacke erzeugen eine gleichmäßige Farbe über das gesamte Fahrzeug).
  • Widerstandsfähiger gegen Steinschlag und Dellen als Standardlacke

Was sind die Nachteile?

Einer der größten Nachteile von Klarlacken ist, dass sie dazu neigen, mit der Zeit zu verblassen und sich zu verfärben. Der Lack kann auch anfangen, stumpfer auszusehen und seinen Glanz zu verlieren, wenn der Klarlack abgenutzt ist. Dies geschieht vor allem nach mehreren Autowäschen. Es gibt Möglichkeiten, Klarlacke wiederherzustellen, aber dazu muss oft zuerst der größte Teil des Lacks abgetragen werden, bevor eine neue Schicht aufgetragen werden kann.

Ein weiterer Nachteil ist, dass Klarlacke einen höheren Preis haben als einfache Autolacke. Das stimmt zwar nicht immer, aber wir haben festgestellt, dass einige Produkte tendenziell teurer sind als andere Arten von Autolacken und Beschichtungen.

Wie funktioniert ein Klarlack?

Der Klarlack wird aufgetragen, nachdem der Basislack getrocknet ist. Er wird dann poliert, um dem Auto ein glänzenderes Aussehen und eine glänzende Haptik zu verleihen. Der Klarlack überzieht das Auto mit einer flachen, glatten Schicht, die bis unter die Oberfläche des Fahrzeugs reicht. Das bedeutet, dass er die Lackierung vor Wasser, Schmutz und anderen Verunreinigungen schützen kann.

Klarlacke tragen durch ihre spiegelnden Eigenschaften auch zur Klarheit des Basislacks bei – das heißt, sie reflektieren das Licht auf unterschiedliche Weise, je nachdem, wo sie auf dem Fahrzeug platziert sind. Dies führt zu verschiedenen Formulierungen von Klarlacken mit unterschiedlichen Dickenprofilen, die für bestimmte Bereiche eines Fahrzeugs sowie für bestimmte Anwendungen wie Kratzfestigkeit und Farbreflexion ausgelegt sind.

Welche Arten von Klarlack gibt es?

Klarlacke gibt es in einer Vielzahl von Anwendungen. Sie können auf Hartgummi, Kunststoff, Vinyl und Metall aufgetragen werden. Sie können auch auf bestimmten Arten von Lacken verwendet werden, wie z. B. dem Gelcoat, der für Bootsrümpfe und andere Wasserfahrzeuge verwendet wird.

Wie wird Klarlack aufgetragen?

Sobald Sie sich für ein Klarlackprodukt entschieden haben – egal, ob es auf dem Basislack oder über einer bereits vorhandenen Schicht liegt – können Sie es auf das Fahrzeug auftragen. Verwenden Sie eine Schwabbelkarte, um die Schicht zu bearbeiten, bis sie eine glatte, glänzende Oberfläche hat. Anschließend können Sie den fertigen Klarlack mit einem weichen Puffer polieren, um zusätzlichen Glanz zu erzielen.

Was sollte ich beim Kauf von Klarlack beachten?

  • Preis: Der Preis von Klarlack variiert stark, wobei höherwertige Klarlacke teurer sind. Sie können jedoch einige sehr gute Produkte zu vernünftigen Preisen bekommen.
  • Haltbarkeit: Die meisten Klarlackprodukte sind haltbar genug, um ein paar Autowäschen zu überstehen, aber es ist immer am besten, selbst zu testen.
  • Art der Anwendung: Es gibt verschiedene Arten, wie Sie den Klarlack auftragen können, und diese haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Am schwierigsten ist die Neulackierung eines Fahrzeugs, da Sie jeden Winkel reinigen müssen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Eine weitere schwierige Aufgabe ist die Lackkorrektur, bei der Sie die vorhandene Schicht entfernen müssen, bevor Sie eine neue auftragen können.
  • Einfache Anwendung: Einige Klarlacke sind einfacher aufzutragen als andere, und einige erfordern je nach Marke mehr Schwabbeln und Polieren.
  • Arbeitsbedingungen: Wenn Sie ein Auto detaillieren oder restaurieren, müssen Sie sich unter Umständen sehr anstrengen – körperlich und geistig -, also bereiten Sie sich darauf vor. Es ist auch am besten, diese Art von Projekten bei kühlem Wetter durchzuführen, da Sie dann mehr Zeit haben. Auch Klarlacke können mehrere Tage brauchen, bis sie vollständig getrocknet sind. Lesen Sie immer die Anweisungen und Sicherheitshinweise.
  • Endprodukt: Wenn Sie einen Klarlack suchen, der seinen Glanz beibehält, dann sollten Sie ein hochglänzendes Produkt wählen. Wer etwas Mattes möchte, sollte zu einem ultraflachen oder seidenmatten Klarlack greifen.

Wie viel kostet Klarlack?

Preis: Der Preis für Klarlack variiert stark, wobei höherwertige Klarlacke teurer sind. Sie können jedoch einige sehr gute Produkte zu vernünftigen Preisen bekommen.

Die Preisspanne ist ziemlich groß, wobei einige Klarlacke so wenig wie 10 Euro und andere bis zu 200 Euro kosten. Wenn Sie Ihren ersten Klarlack kaufen, dann gibt es bessere Optionen da draußen, hauptsächlich wegen des Preises. Sie können jedoch auch ein preiswertes Produkt für etwa 50-80 Euro bekommen.

Welche Klarlack-Tests von seriösen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest

Kriterien: „Die Stiftung Warentest ist das bekannteste Verbrauchertestmagazin in Deutschland“, erklärt ein Experte. Das bedeutet, dass sich die Testkriterien wahrscheinlich daran orientieren, wie ein Produkt bei deutschen Verbrauchern ankommt. Die Deutschen bevorzugen eher Klarlacke, die hochglänzend sind und viel Glanz erzeugen. Es können auch Umweltfaktoren eine Rolle spielen.

Bewertung: Die Stiftung Warentest testet verschiedene Produkte, aber ihr Fokus liegt auf Haushaltsgeräten, daher ist es unwahrscheinlich, dass sie Autolacke testen. Aus diesem Grund testen sie je nach Produkt nur Produkte, die im mittleren Preissegment angesiedelt sind. Das bedeutet, dass ein Test eines höherwertigen Autolacks es möglicherweise nicht auf diese Listen schafft. Auf der anderen Seite, wenn sie einen billigeren Klarlack getestet haben und er den Anforderungen entspricht, dann würden sie ihn gerne in ihre Testberichte aufnehmen.

Andere Magazine, die Klarlack getestet haben, sind Auto Bild und KFZ Magazin. Das sind zwei deutsche Autozeitschriften, die ebenfalls den gleichen Schwerpunkt wie ihre amerikanischen Pendants haben. Es ist eine gute Idee, nach verschiedenen Tests zu suchen und die Ergebnisse zwischen den drei zu vergleichen.

Kriterien für Tests und Bewertungen zu Klarlack

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie den bestmöglichen Schutz suchen, wenn es darum geht, einen Klarlack aufzutragen und anschließend Kratzer und Dellen zu behandeln. Es ist definitiv ein zweistufiger Prozess, denn Sie werden gespannt sein, wie toll Ihr Auto nach der ersten Beschichtung aussieht. Die zweite Schicht sorgt für den gewünschten Glanz, aber Sie müssen eine Weile warten, bis sie vollständig ausgehärtet ist.

Wie verwende ich Klarlack?

  1. Bevor Sie beginnen, sollten Sie unbedingt die Anweisungen und Sicherheitshinweise des Herstellers lesen. Wenn Sie diese nicht befolgen, könnten Sie Ihr Auto beschädigen oder sich selbst verletzen.
  2. Waschen Sie das Fahrzeug zunächst mit einer guten Qualitätsseife und Wasser. Achten Sie darauf, es danach gründlich zu trocknen. Dann tragen Sie eine zweite Schicht Klarlack mit einem Puffer auf die erste Schicht auf.
  3. Der Prozess des Auftragens von Klarlack kann mehrere Tage dauern – sogar bis zu einem oder zwei Monaten, wenn das Wetter besonders schlecht ist, wie zum Beispiel im Winter. Achten Sie auf die Art und Dauer der Anleitung, die dem Produkt beiliegt, damit Sie Unfälle vermeiden. Wenn es fertig ist, polieren Sie das Auto mit einem feinen Wachs oder einer anderen sanften Politur.

Ähnliche Tests und Vergleiche:

Klarlack Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Klarlack gibt es schon seit Jahrzehnten, aber er ist auch ein sehr gängiges Autozubehör. Er kann für jede Art von Auto verwendet werden und ist für jedes Fahrzeug geeignet. Außerdem ist er leicht aufzutragen und im Vergleich zu einigen anderen Autopflegeprodukten relativ günstig.

Klarlack wird hauptsächlich für die Restaurierung und Pflege von Autos verwendet. Er kann den Basislack schützen, mehr Glanz hinzufügen oder Kratzer aus dem Lack entfernen und so Ihrem Auto einen herrlichen Glanz verleihen.

Bevor Sie Klarlack kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass es das ist, was Sie brauchen. Einige Klarlacke sind so dünn, dass man sie nicht wirklich als Beschichtung bezeichnen kann. Es ist am besten, sicherzustellen, dass das, was Sie bekommen, ein gewisses Gewicht hat – auf diese Weise können Sie sicher sein, dass es Ihrem Fahrzeug Glanz verleiht.

Das Geheimnis, um das Beste aus Ihrem Klarlack herauszuholen, ist, ihn richtig aufzutragen. Der erste Schritt ist immer ein sauberes Auto – dazu gehört das Entfernen von Flecken oder Aufklebern vom Lack, bevor Sie Ihren Klarlack auftragen.

Über den Autor:

Chris ist ein freiberuflicher Blogger, der über Autos und Autozubehör schreibt. Er schreibt schon seit mehreren Jahren auf Blogs und anderen Plattformen. Er ist auch der Besitzer eines Blogs auf TailGator.com, wo er seine Gedanken über Sport, Gesundheit und Fitness teilt. Chris lebt mit seiner Familie in Maryland, USA.

5/5 - (1 vote)
{ 0 comments… add one }

Leave a Comment