≡ Menü

Reifendichtmittel Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2019

reifendichtmittel test

Hier findest du das beste Reifendichtmittel für deine Bedürfnisse!

Die meisten Autofahrer wissen, wie es ist, mit einer Panne irgendwo liegenzubleiben. Die Situation ist besonders dann prekär, wenn keine Werkstatt in der Nähe ist, man sich vielleicht auf einer Landstraße befindet, wo kaum jemand vorbeikommt oder man unter Zeitdruck steht. Eine Problemlösung kann sein, mit einem Wagenheber, passendem Werkzeug und einem Ersatzrad den Reifen zu wechseln. Den Pannendienst zu rufen und sich abschleppen zu lassen, kann auch eine Lösung sein. Eine weitere Lösung kann aber auch Reifendichtmittel sein, welches den Reifen soweit abdichten und aufpumpen kann, dass das Fahrzeug in die nächste Werkstatt gebracht werden kann.

Was ist Reifendichtmittel?

Reifendichtmittel kann dann zum Einsatz kommen, wenn kein Ersatzrad vorhanden ist oder keine Möglichkeit besteht, das kaputte Rad gegen das Reserverad zu tauschen und der Pannendienst nicht erreichbar oder zu kostenintensiv ist. Bei Reifendichtmittel handelt es sich um eine Flüssigkeit oder einen Schaum, der durch eine Düse in den Reifen gepumpt wird. Zeitgleich wird der Reifen soweit aufgepumpt, dass kein Platten mehr vorhanden und die Weiterfahrt möglich ist.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Reifendichtmittel im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
EUFAB 21069 Reifendichtmittel FlatEx
  • Überbrückt einen platten Reifen bis zur Werkstatt
  • Das beschädigte Rad muss nicht abgenommen werden
  • Der Inhalt der Flasche ist ausreichend für einen gängigen Autoreifen
Bestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
slime 10129 Dichtungsmittel für Reparaturset Auto 473 ml
  • 473 ml Slime Reifendichtmittel
  • TPMS kompatibel
  • Dichtet Löcher bis 6 mm ab
Bestseller Nr. 4
ELASTOFIT Nachfüllpack Pannenset Reifendichtmittel Ersatzflasche für alle PKW 10 Jahre haltbar
  • 500 ml Flasche Elastofit Reifendichtmittel für alle PKW, mind. 10 Jahre haltbar
  • Bleibt im Reifen flüssig, kein verkleben an Reifen, Felgen oder Reifendrucksensoren
  • Dichtet Verletzungen bis 8 mm sicher ab
Bestseller Nr. 5
AirMan 65-005-001 ATVT HB Reifendichtmittel, 450 ml, Schlauch sortiert (rot/schwarz)
  • Hochwertiges Reifendichtmittel in Valve-Through-Druckflasche
  • Für Reifenreparaturen auf Lauffläche bis 6mm
  • Verursacht keine Rostbildung oder Korrosion auf Radfelgen

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

VW Reifendichtmittel im Test:

Wie funktioniert Reifendichtmittel?

Zuerst einmal ist wichtig zu sagen, dass Reifendichtmittel sich in der Regel nur für Beschädigungen im Reifen eignen, die nicht größer als 8 Millimeter sind. Oft sind das Beschädigungen, die durch Schrauben, Nägel, oder andere spitze Gegenstände hervorgerufen werden. Größere Defekte können Reifendichtmittel meist nicht abdichten, sodass trotz Dichtmittel Luft entweicht und das Reifendichtmittel beim Einspritzen herausläuft.

Reifendichtmittel ist flüssig und wird durch ein Röhrchen oder einen anderen Aufsatz durch das Ventil in den Reifen gespritzt. Kleine Beschädigungen in der Lauffläche werden dann von dem Dichtmittel abgedeckt, welches anschließend aushärtet. Kommt das Reifendichtmittel aus einer Dose, entweicht das Dichtmittel durch komprimiertes Kohlendioxid, welches sich im Reifeninneren ausbreitet und so das Rad aufpumpt.

Welche Arten von Reifendichtmittel gibt es?

Es gibt Reifendichtmittel für verschiedene Fahrzeugarten. Zum Beispiel für Fahrräder und PKWs. Es wird aber grundsätzlich zwischen zwei Arten von Reifendichtmittel unterschieden. Reifenpannensprays sowie Reifenpannensets.

Reifenpannenspray:

Reifenpannenspray besteht im Grunde lediglich aus einer Sprühdose mit einem Aufsatz. In der Dose befindet sich das flüssige Dichtmittel sowie komprimiertes Kohlendioxid. Für die Anwendung wird die Beschädigung ausgemacht und gegebenenfalls der Pannen verursachende Gegenstand entfernt. Dann wird der Reifen so gedreht, dass die defekte Stelle sich unten befindet. Anschließend kommt das Spray zum Einsatz. Entweder befindet sich direkt ein passender Aufsatz auf der Dose oder es befindet sich zusätzlich ein röhrchenartiger Aufsatz im Set. Mit dem passenden Aufsatz wird das flüssige Dichtmittel in den Reifen gespritzt. Im Reifen läuft das Dichtmittel nach unten auf die defekte Stelle, während das Kohlendioxid den Reifen aufpumpt.

Eigenschaften von Reifenpannenspray:

Reifenpannenspray ist klein und handlich. Entsprechend nimmt es quasi keinen Platz im Auto weg und ist immer griffbereit. Ein Nachteil ist aber, dass es in der Regel nur für kleine PKW Reifen geeignet ist, da das Treibgas nicht für das Aufpumpen von größeren Reifen ausreicht. Bei diesen macht die Verwendung von Pannenspray nur dann Sinn, wenn der Reifen nicht vollkommen platt ist.
Die Handhabung des Sprays ist kinderleicht und geht auch sehr schnell. Es ist keine körperliche Anstrengung, auch kein Demontieren des Reifens nötig, dafür ist das Verschließen von Löchern oft nur bis zu einer Größe von 3 Millimetern möglich.

Reifenpannenset

Richtige Reifenpannensets beinhalten im Umfang einen Kompressor mit 12 Volt, der über den Zigarettenanzünder mit Energie versorgt wird. Zum anderen befindet sich auch ein Reifendichtmittel im Set-Umfang. Zusätzlich ist es von Vorteil, einen Lappen zur Hand zu haben.
Die Anwendung eines Reifenpannensets ist fast so einfach wie bei einem Reifenpannenspray.
Auch vor der Verwendung des Reifenpannensets muss zuerst die Beschädigung ausfindig und gegebenenfalls der verursachende Gegenstand entfernt werden. Das flüssige Dichtmittel wird anschließend ebenfalls in den Reifen gefüllt. Danach muss der Reifen mit dem Kompressor aufgepumpt werden. In manchen Reifenpannensets ist der Kompressor mit dem Dichtmittel verbunden, sodass wie beim Reifenpannenspray, beides zeitgleich in den Reifen gefüllt wird.

Eigenschaften eines Reifenpannensets:

Reifenpannensets können auch bei größeren Reifen wie denen eines SUVs verwendet werden, da der Kompressor mehr Luft hineinpumpen kann. Löcher mit einer Größe von bis zu 8 Millimetern können hiermit abgedichtet werden, die Beschädigungen können also größer als bei Reifenpannensprays sein. Die Handhabung ist bei Reifenpannensets nur unwesentlich schwieriger als bei Reifenpannensprays. Der Kompressor inklusive Dichtmittel nimmt etwas mehr Platz weg, als das Spray.

Wo liegen die Vor- und Nachteile von Reifendichtmittel?

Wie alle Dinge haben auch Reifendichtmittel Vorteile ebenso wie Nachteile, mit welchen man ausmachen kann, ob sie besser als Alternativen sind oder nicht.

Vorteile:

  • Leicht
    Im Gegensatz zu einem Pannenrad haben Reifendichtmittel ein deutlich geringeres Gewicht. Das spart Benzin, denn weniger Gewicht heißt geringerer Verbrauch. Außerdem können so auch Personen die aufgrund von Behinderungen oder Einschränkungen nicht schwer heben können, ohne Probleme die Panne beseitigen.
  • Klein
    Ein Ersatzrad nimmt viel Platz weg, was man von Pannensprays nicht behaupten kann, denn diese bemerkt man in Sachen Platz quasi gar nicht. Pannensets benötigen etwas mehr Platz, aber auch deutlich weniger als ein Ersatzreifen.
  • Günstig
    Im Gegensatz zu einem Reserverad oder dem Abschleppdienst sind Reifendichtmittel in der Regel deutlich günstiger.
  • Schnell
    Das Verwenden eines Reifendichtmittels geht sehr schnell, und langes Warten für das Aushärten ist auch nicht nötig. Oft kann man dank Dichtmittel innerhalb von 10 Minuten weiterfahren.
  • Kein Reserverad
    Mit Reifendichtmittel ist kein platzraubendes und beschwerendes Reserverad nötig.

Nachteile:

  • Nicht für die Dauer
    Wie auch Reserveräder sind auch mit Dichtmittel reparierte Reifen keine Dauerlösung. Das heißt, dass nur die Fahrt bis zur nächsten Werkstatt möglich ist und dort ein Reifenwechsel stattfinden sollte.
  • Nur für kleine Schäden
    Nur kleine Beschädigungen im Reifen können mit Reifendichtmittel geflickt werden. Je nach Dichtmittel und Variante können nur Beschädigungen bis zu einer Größe von etwa 3 Millimetern oder 8 Millimetern vorübergehend behoben werden.
  • Kein vollwertiger Ersatz
    Mit einem geflickten Reifen muss vorsichtig und langsam gefahren werden. Vollgas ist nicht möglich und wäre eine Gefährdung für den Fahrer, alle Mitfahrenden und alle anderen Verkehrsteilnehmer.
  • Nur auf der Lauffläche anwendbar
    Schäden in der Lauffläche können mit Dichtmittel geflickt werden, Schäden an den Seiten können aber nicht behoben werden.
  • Reifen kann nicht repariert werden
    Eine professionelle Reparatur des Reifens ist nach der Verwendung von Reifendichtmittel in Deutschland nicht gestattet. Daher muss das geflickte Rad ersetzt werden.
  • Preis
    Da der geflickte Reifen in Deutschland nach der Verwendung von Dichtmittel nicht mehr professionell repariert werden darf, somit also ein neuer Reifen gekauft werden muss und Achsgleichheit bestehen muss, wird das Verwenden trotz günstigem Anschaffungspreis, schnell kostenintensiv.

Was sollte ich beim Kauf von Reifendichtmittel beachten?

Reifenpannensets mit Kompressor benötigen Zigarettenanzünder

Beim Kauf eines Reifenpannensets, das einen Kompressor beinhaltet, muss das Fahrzeug einen funktionstüchtigen Zigarettenanzünder besitzen, denn über diesen wird der Kompressor mit Energie versorgt. Ist der Zigarettenanzünder defekt und keine Reparatur geplant oder besitzt das Fahrzeug womöglich keinen Zigarettenanzünder, sollte eher ein Reifenpannenspray gewählt werden.

Dichtmittel nicht nur für Autos

Beim Kauf von Reifendichtmittel für Autos sollte darauf geachtet werden, dass dieses wirklich für Autoreifen gedacht ist, den es gibt auch Reifendichtmittel für zum Beispiel Fahrräder.

Reifengröße /Inhaltsmenge

Es gibt teilweise Reifenpannensprays, die für verschiedene Reifengrößen geeignet sind. Kleinere Reifen als angegeben, können auch mit dem Spray geflickt werden, größere Reifen aber nicht.

Rezensionen

Wie bei fast allen Dingen gibt es immer Produkte, die besser oder schlechter sind. Es ist ratsam sich vor dem Kauf Feedback anderer Kunden anzusehen, um festzustellen, ob das jeweilige Produkt etwas taugt oder eher ein anderes ausgewählt werden sollte.

Reperatur-Sets für Reifen im Test:

Was sollte ich beim Einsatz von Reifendichtmittel beachten?

Egal ob Pannenset oder Pannenspray, in beiden Fällen ist die Weiterfahrt nur eingeschränkt möglich. Es muss besonders vorsichtig und vorausschauen gefahren werden, denn es ist möglich, dass das Dichtmittel nicht vollkommen dicht hält oder der Defekt plötzlich aufgeht. Zudem ist das Reifendichtmittel nur für kleine Beschädigungen geeignet. Mit Sprays können Beschädigungen von maximal 3 Millimetern geflickt werden, mit Pannensets Beschädigungen mit einer Größe von 6, maximal 8 Millimetern.
Seitliche oder zu große Beschädigungen können nicht mit Dichtmittel abgedichtet werden. Außerdem wird geraten, dass die Weiterfahrt nur bis zur nächsten Werkstatt stattfindet.

Weitere Ratgeber, Tests und Vergleiche:

Wie lange hält Reifendichtmittel?

Ungeöffnet im Behältnis kann Reifendichtmittel häufig 10 Jahre und sogar länger aufbewahrt werden. Normalerweise können Sie ahand des Haltbarkeitsdatums auf der Verpackung sehen, wie lange es noch mindestens haltbar ist.

Reifendichtmittel Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Reifendichtmittel kann platzsparend die Möglichkeit schaffen, eine kleine Reifenpanne schnell und einfach zu beheben. Es ist deutlich preisgünstiger als ein Reserverad, allerdings ist eine professionelle Reparatur des defekten Reifens nach der Verwendung des Dichtmittels in Deutschland nicht gestattet. Bedenkt man, dass so der Kauf eines neuen Reifens zwingend notwendig ist und eine Achsgleichheit bestehen muss, wird die Verwendung von Reifendichtmittel am Ende eher kostenintensiv, als es beim Kauf des Dichtmittels den Anschein macht. Zeitgleich ist es aber eine gute Möglichkeit um sich selbst schnell, einfach und ohne Kraftaufwand, bei einer Panne zu helfen.