≡ Menü

Gerüche neutralisieren – die besten Tipps

Zum effektiv Gerüche neutralisieren gibt es zahlreiche Mittel. Neben Ozongeräten gibt es auch verschiedene Hausmittel, die unangenehme Gerüche beseitigen oder zumindest stark eindämmen können. In diesem Beitrag werden wir darauf eingehen, an welchen Orten man welches Mittel am besten verwenden kann und welche Vorgehensweisen bei einer Geruchsneutralisierung am effektivsten und schonensten sind.

An folgenden Orten treten Geruchsbelastungen besonders häufig auf:

  • in frisch tapezierten Räumen
  • im Auto
  • im Kühlschrank oder Geschirrspüler
  • im Abfluss
  • in Häusern, in denen häufig geraucht wird
  • an Kleidungsstücken
  • an den Händen

Artikel mit Anleitungen zur Beseitigung von speziellen Gerüchen: 

  1. Brandgeruch entfernen – welche Mittel helfen wirklich?
  2. effektiv langfristig Kellergeruch entfernen
  3. So können Sie Rauchgeruch entfernen

Die besten Hausmittel, um Gerüche effektiv zu neutralisieren

Folgende Hausmittel sind besonders gut für die Neutralisation von Gerüchen geeignet und gleichzeitig sehr günstig in jedem Supermarkt erhältlich:

  1. Essig: Der wohl beliebteste und günstigste Beseitiger von schlechten Gerüchen ist Essig. Essig ist optimal als Geruchsbinder von Zigarren- und Zigarettenrauch in Wohnungen und im Auto geeignet. Um Gerüche mit Essig zu neutralisieren kann man zum Beispiel einen Schwamm verwenden, den man mit Essig tränkt. Diesen kann man dann an der betroffenen Stelle auf eine Unterlage legen, sodass der unangenehme Gerüch nach einiger Zeit verschwindet. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass der Raum nach der Verwendung für einige Zeit recht intensiv nach Essig riecht. Wenn man diesen gut durchlüftet, verschwindet der Essiggeruch nach einiger Zeit jedoch wieder.
  2. Zitrone: Zitronen haben den Vorteil gegenüber Essig, dass sie einen deutlich angenehmeren Eigengeruch besitzen. Vor allem für die Neutralisierung von schlechten Gerüchen an den Händen beispielsweise nach dem Schälen von Zwiebeln sind Zitronen sehr gut geeignet.
  3. Kaffee: Darüber hinaus ist Kaffee ein sehr beliebtes und effektives Hausmittel zum Gerüche neutralisieren. Genauer gesagt wird vor allem der Kaffeesatz zur Beseitigung von unangenehmen Gerüchen eingesetzt. Hierzu leert man den Kaffeesatz aus dem Filter in einen Behälter und lässt diesen für ein paar Stunden im Raum stehen. Hierbei werden Gerüche aufgenommen, ohne dass der Raum anfängt, intensiv nach Kaffee zu riechen.
  4. Salz: Um den Geruch von Farbe zu beseitigen, kann Salz ein sehr gutes Mittel sein. Hierzu mischt man das Salz in einer Schale mit Wasser und stellt diese in dem betroffenen Raum auf.
  5. Katzenstreu: Sehr praktisch zur Beseitigung von Gerüchen ist Katzenstreu. Dieses kann man zum Beispiel in einen Socken tun und dann an Orten mit hoher Geruchsbelastung platzieren. Hierzu zählen Orte wie Schuhe, Schränke oder Mülleimer. Wichtig ist es jedoch zu beachten, dass man das Katzenstreu regelmäßig auswechselt, bevor es zu feucht wird.   
  6. Backpulver/Natron: Nicht nur für das Backen von Kuchen ist Backpulver sehr praktisch. Wenn Sie zum Beispiel Geschirr von unangenehmen Gerüchen befreien möchten, kann das Backpulver mit in das Spülwasser gegeben werden, sodass dies die Gerüche bindet. Darüber hinaus kann Backpulver auch als Pulver direkt in Schuhe oder eine Spülmaschine getan werden. Weiterhin kann Natron in das Streu von Katzen hineingetan werden, um unangenehmen Uringeruch zu mindern.
  7. Gerüche neutralisieren mit Edelstahlseife: Ein sehr effektives Hausmittel zur Beseitigung von Geüchen an den Händen ist Edelstahlseife. Diese kann wie herkömmliche Seife eingesetzt werden und wird in fast allen Großküchen eingesetzt. Edelstahlseife ist jedoch auch sehr gut für den Privatgebrauch geeignet. Der Vorteil im Vergleich zu normaler Seife liegt darin, dass Edelstahlseife sich niemals abnutzt und daher theoretisch unendlich mal verwendbar ist.

Gerüche neutralisieren mit Ozongeneratoren und Luftreinigern

Wenn die Gerüche zu intensiv sind, helfen Hausmittel in der Regel nicht mehr weiter. In diesem Fall müssen Sie zu anderen Mitteln greifen. Besonders effektiv zur Beseitigung von unangenehmen Gerüchen im Haus und im Auto sind Ozongeneratoren. Da Ozon in größeren Mengen schädlich für die Gesundheit sein kann, ist es jedoch sehr wichtig, sich vor der Behandlung mit Ozon genau zu informieren. Nach einer Ozonbehandlung ist es sehr wichtig, den Raum lange genug zu durchlüften.

Jetzt zu unserem aktuellen Ozongenerator Test – hier klicken
Gerüche neutralisieren – die besten Tipps
5 (100%) 4 votes

Comments on this entry are closed.