≡ Menü

AGM Batterien – Vergleich und Kaufberatung 2018/2019

Hier finden Sie:

  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen  AGM Batterie Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Bestseller von AGM Batterien
  • Tipps, um eine AGM Batterie günstig online zu kaufen
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten AGM Batterien von beliebten Marken und Händlern wie Varta, Optima, Bosch usw. auf dem Markt
agm batterie test bild

Die besten AGM Batterien im Vergleich

Autobatterien für ein Auto sind zwingend notwendig, damit die elektronischen Bauteile wie Licht und Motor funktionieren. Ohne ausreichend Energie lässt sich der Motor nicht starten. Sobald es kälter wird, können einige Probleme auftauchen. Vor allem im Winter kommen manche Batterien an ihre Grenzen und schwächeln. Ab dann wird meist ein neuer Akku fällig. Bei Bemühungen den Motor in Gang zu bringen könnte die Batterie beschädigt sein. Bleibatterien halten bis zu 5 Jahre zuverlässig durch. Durch den Winter und der Tiefentladung geht jede Batterie eines Tages kaputt. Allerdings ist das nicht weiter schlimm. Im folgenden Artikel eine Übersicht über alles Wissenswerte rund um das Thema AGM Batterie und worauf es zu achten gibt.

Die aktuellen top 5 Bestseller für AGM Batterien im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Varta Start-Stopp AGM 70 Ah 760 A (EN) E39
  • Autobatterie AGM für Start-Stop-Systeme
  • Varta Silver Dynamic 12V 70Ah Kaltstartstom 760A
  • Maße: 278 x 175 x 190mm (LxBxH)
AngebotBestseller Nr. 2
ECTIVE 100Ah 12V AGM Batterie EDC-Serie VRLA Versorgungsbatterie in 7 Varianten: 65Ah - 230 Ah (wartungsfrei)
  • Spannung: 12 Volt, Kapazität: 100 Ah (C100), Maße(LxBxH): 353 x 175 x 190 mm, Artikelgewicht: 27,1 kg
  • Batterietechnologie: AGM Vliesbatterie (VRLA), Schaltung: + Pol rechts, Endpolart: normale Rundpole
  • Sofort einsatzbereit (Gefüllt & Geladen), Wartungsfrei nach EN, Kann liegend verbaut werden
Bestseller Nr. 3
Versorgungsbatterie 12V 120Ah Solar Wohnmobil Boot Mover Schiff AGM Gel Batterie 100AH
  • BSA AGM Professional 120Ah 12V - Sicherheit und Kraft pur dank der neuen AGM Glasvlies Technologie, keine Gase und für den Innenraum geeignet.
  • Zum Solarbetrieb und Wechselrichtereinsatz für Wohnmobile, Camping, Mover und Boote
  • zyklenfeste, hermetisch verschlossen und optimiert für den Einsatz mit Photovoltaik Solaranlagen
Bestseller Nr. 4
BSA Solarbatterie 12V 100Ah Solar Akku Wohnmobil Boot Mover Schiff AGM Gel Batterie
  • BSA SOLAR AGM 100Ah 12V - Sicherheit und Kraft pur dank der neuen AGM Glasvlies Technologie, keine Gase und für den Innenraum geeignet.
  • Zum Solarbetrieb und Wechselrichtereinsatz für Wohnmobile, Rangierhilfen, Mover und Boote
  • zyklenfeste, hermetisch verschlossen und optimiert für den Einsatz mit Photovoltaik Solaranlagen
Bestseller Nr. 5
Offgridtec AGM Solar Batterie Extrem zyklenfest 12 Ah 20 Stünde 12V, 2-01-001985
  • 12Aah / 12V AGM Akku zyklenfest - besonders geeignet für den Einsatz in kleineren Solarsystemen
  • AGM Technologie - zyklenfest, absolut auslauf-sicher, langlebig und wartungsfrei. Können tiefer entladen werden als Blei-Säure Batterien.
  • höchste Qualitätsstufe, 5-8 Jahre Lebenserwartung

Letzte Aktualisierung am 16.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist eine AGM Batterie?

Bei der sogenannten AGM Batterie handelt es sich um die neueste Weiterentwicklung von Bleisäure Batterien. Die AGM Batterie ist im Prinzip eine Bleibatterie, bei der der Elektrolyt mit einem Vlies aus Glasfasern gebunden ist. Die gängige Marktbezeichnung lautet VRLA-AGM. Wie bei Gelbatterien handelt es sich um verschweißte Batteriegehäuse, die sich nicht öffnen lassen. Diese können lediglich einen übermäßigen Arbeitsdruck ablassen. Dieser Druck beträgt in etwa zwischen 20 und 200 Millibar. Bei überhöhten Druck kommt der Entlassungskanal zum Einsatz. Für mehr Sicherheit wurde am Ende der Batterie ein Rückzundschutz integriert, damit das Feuer von außen keine Explosion des Gehäuses verursachen kann.

Übersetzt bedeutet AGM soviel wie “absorbent glass mat”. Bei herkömmlichen Batterien gleitet die Säure hin und her. Bei dieser Technologie ist die Schwefelsäure in mehreren Lagen aufgereiht und vertikal miteinander verbunden. Da die Batterie von außen nicht zugänglich ist, gilt sie als besonders wartungsarm. Eine Flüssigkeit muss nicht nachgefüllt werden. Selbst bei Stößen oder Schlägen tritt keine Flüssigkeit aus dem Gehäuse aus. Eine deutliche Verbesserung zu den alten VRLA-Batterie.

Wozu wird eine AGM Batterie benötigt?

Ein Grund ist die Weiterentwicklung der Autos. Heutzutage gibt es immer mehr Fahrzeuge, welche mit einem Start-und-Stopp System ausgestattet sind. Der Motor wird dadurch erst wieder benötigt, sofern der Verkehr weitergeht. Es muss lediglich die Kupplung gehalten und der Start-Knopf gedrückt werden und schon fährt das Auto wieder weiter. Vor allem in der Innenstadt entwickeln sich hierdurch zahlreiche Vorteile. Es wird nicht nur weniger Strom verbraucht, sondern es lassen sich laut ADAC bis zu 15 Prozent an Kraftstoff einsparen. Das ständige Ein- und Ausmachen bringt aber auch einen Nachteil mit sich. Die Batterie wird viel mehr belastet als herkömmliche Batterien. Vor allem für Starterbatterien. Aus diesem Grund kommen AGM Batterien zum Einsatz. Diese können bis zu Tausende von Ladezyklen ohne Schäden wegstecken. Mit manchen Batterien lässt sich sogar Sonnenlicht aufladen. Allerdings kosten AGM Batterien mehr als herkömmliche Akkus.

Unterschied: Litium und AGM Batterie

Wie funktioniert eine AGM Batterie?

Wie oben bereits erwähnt handelt es sich bei der AGM Batterie um eine spezielle Form des Bleiakkumulators und zeichnet sich durch eine Reihe von unterschiedlichen Besonderheiten aus. Im Grunde genommen sind alle Akkus in der gleichen Reihenfolge aufgebaut. Im Inneren der Batterie befindet sich meist eine Flüssigkeit und 2 unterschiedliche Metalle. Durch Elektrolyt kommt es zu einer Reaktion der beiden Metalle. Demzufolge entsteht ein Austausch von Elektronen. Bei dem Austausch entsteht unter anderem chemische Energie. Um diese Energie nutzen zu können, muss der Akku an einem elektrischen Verbraucher angeschlossen werden. Erst dann kommen die Elektronen in Bewegung und entwickeln elektrische Energie. Daraus entsteht auch Wärmeenergie. Nicht umsonst werden Geräte wie der Fernseher bei längerer Nutzung warm bis heiß.

Bei der Akku Technologie wird zwischen den geschlossenen und verschlossenen Systemen unterschieden. Bei der geschlossenen Variante lässt sich die Flüssigkeit mit destilliertem Wasser auffüllen. Ermöglicht wird dies durch Öffnungen am Gehäuse der Batterie. Sie sind besonders wartungsarm und zeichnen sich eine lange Nutzungsdauer aus. Bleib Bleiakku handelt es sich um eine besondere Art des geschlossenen Systems. Die Elektroden bestehen aus Bleidioxid sowie Blei und dem Elektrolyt. Durch diese Kombination können die AGM Batterien lange bestehen und weniger Energie verbrauchen.

Welche Arten von AGM Batterien gibt es? Wo liegen die Unterschiede?

Nicht jede AGM Batterie kann über die gleichen Eigenschaften besitzen. Es ist mehr ein Feature, welches bei der herkömmlichen Batterie stattfindet. Im Grunde genommen werden zwischen der AGM-Starterbatterie und der AGM-Versorgungsbatterie unterschieden. Die genauen Unterschiede werden im Folgenden erklärt.

AGM-Starterbatterie

Wie oben bereits erwähnt findet die Starterbatterie überwiegend Anwendung bei den Start- und Stopp-Systemen. Es ist eine reine Startbatterie, welche mithilfe der AGM-Technik zyklenfester gemacht wurde. Nur dadurch wird es ermöglicht, dass die Batterie keinen Schaden zu sich nimmt. Ansonsten wäre das ständige Stoppen und Starten an Ampeln das Todesurteil für jede Autobatterie. Außerdem sind sie verglichen mit der Versorgungsbatterie die günstigere AGM Variante. Durch die erhöhte Zyklenfestigkeit kann die Batterie auch als Hybrid genutzt werden. Sie lässt sich nicht nur in Start- und Stopp-Systemen integrieren, sondern eben auch als Versorgungsbatterie. Vor allem Hersteller von Wohnmobilien bieten diese Hybridbatterien an, nutzen sie aber als reine Versorgungsbatterie. Der Unterschied liegt in der Dicke der Bleiplatten. Herkömmliche Batterien haben einen dünnen Querschnitt, um kurzfristig viel an Strom zu liefern. Echte AGM Batterien haben anderen Fähigkeiten.

AGM-Versorgungsbatterie

Zudem gibt es noch die AGM-Versorgungsbatterien, die bei der Starterbatterie bereits angeschnitten wurde. Diese macht sich die zyklenfeste Technologie von Versorgungsbatterien zu Nutze und macht sie noch fester für Zyklen. Vorteile sind unter anderem die längere Lebensdauer sowie eine bessere Versorgung an Energie. Doch nicht jede AGM-Versorgungsbatterie ist gleich. Manche Batterien machen nach außen einen soliden Eindruck, aber haben Nachteile während der Benutzung. Qualitativ hochwertigere AGM Batterien erkennt man an ihrem Gewicht. Je schwerer die Batterie ist, desto besser. Auf keinen Fall sollte man sich von Billigbatterien verlocken lassen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer AGM Batterie?

Eine AGM Batterie bringt einige Vor- sowie Nachteile mit sich. Welche das genau sind, wird im Folgenden erklärt.

Vorteile

  • AGM Batterien verfügen über einen Rückzundschutz, damit das Feuer von außen keine Explosion verursachen kann
  • sie gelten als besonders wartungsarm
  • die Flüssigkeit schwankt nicht hin und her, selbst bei Schlägen und Stößen
  • die Batterien sind äußerst langlebig und eignen sich für Start-und Stopp-Systeme
  • AGM Batterien verbrauchen weniger Energie und lassen sich vielseitig einsetzen

Nachteile

  • leichte und billige Batterien sollten vermieden werden, da sie qualitativ nicht hochwertig genug sind
  • nicht jede AGM-Batterie ist gleich – eine ordentliche Recherche ist Pflicht, da sich nicht jede Batterieart gleich verhält

Was sollte ich beim Kauf einer AGM Batterie beachten?

Die AGM Batterie bringt einige Vorteile gegenüber der herkömmlichen Batterie mit. Beim Kauf der Batterie sind auf folgende Dinge zu achten:

1) Form des Gehäuses

Im Idealfall ähnelt das Gehäuse der AGM Batterie die der alten. Etwas kleiner ist in Ordnung, allerdings darf das Gehäuse nicht größer sein. Im schlimmsten Falle passt sie nicht mehr zu der Öffnung im Auto. Das kostet Geld und Zeit. Änderungen im Bereich des Motors sollten generell nur einem Profi überlassen werden. Im Motorraum müssen alle Komponenten aufeinander abgestimmt sein, um reibungslos während der Fahrt zu funktionieren. Das gilt auch für Batterien. Deswegen sollte die Autobatterie der Größe des Autos entsprechen.

2) Kapazität und Kälteprüfstrom

Ein weiterer Faktor ist die Kapazität der Batterie. Diese wird bei der Batterie immer in Ah gemessen. Generell gilt: Je mehr Kapazität eine AGM Batterie aufweisen kann, desto länger funktioniert sie ohne erneut aufgeladen zu werden. Nichtsdestotrotz ist es kein Problem eine Batterie zu nehmen, die 10% mehr an Ah als die alte Batterie besitzt. Größere Werte haben Einfluss auf den Motor. An kalten Tagen wird der Kälteprüfstrom wichtig. Dieser sollte relativ hoch sein, da Starts im Winter nicht immer reibungslos funktionieren. Insbesondere bei Dieselfahrzeugen. Jede Batterie sollte aus diesem Grund über einen Kälteprüfstrom von 250 bis 850 A verfügen. Hochwertigere Batterien kommen im Schnitt mit 550 bis 680 A daher. Günstige Modelle liegen unter diesem Wert.

3) Preis

Letztendlich entscheidet der Preis darüber, ob die AGM Batterie gekauft wird oder nicht. Doch Qualität kostet seinen Preis. Schließlich möchte man für mehrere Jahre eine zuverlässige Batterie haben. Auch bei AGM Batterien sollte man nicht an Geld sparen. Wer dennoch Geld sparen möchte, kann sich durch unterschiedliche Preisvergleichsseiten den besten Preis aus seiner bevorzugten Batterie herausholen.

AGM Batterien für das Wohnmobil

Bestseller Nr. 1
ECTIVE 80Ah 12V AGM Batterie EDC-Serie VRLA Versorgungsbatterie in 7 Varianten: 65Ah - 230 Ah (wartungsfrei)
  • Spannung: 12 Volt, Kapazität: 80 Ah (C100), Maße(LxBxH): 278 x 175 x 190 mm, Artikelgewicht: 21,4 kg
  • Batterietechnologie: AGM Vliesbatterie (VRLA), Schaltung: +Pol Rechts, Endpolart normale Rundpole
  • Sofort einsatzbereit (Gefüllt & Geladen), Wartungsfrei nach EN, Kann liegend verbaut werden
Bestseller Nr. 2
Versorgungsbatterie 12V 120Ah Solar Wohnmobil Boot Mover Schiff AGM Gel Batterie 100AH
  • BSA AGM Professional 120Ah 12V - Sicherheit und Kraft pur dank der neuen AGM Glasvlies Technologie, keine Gase und für den Innenraum geeignet.
  • Zum Solarbetrieb und Wechselrichtereinsatz für Wohnmobile, Camping, Mover und Boote
  • zyklenfeste, hermetisch verschlossen und optimiert für den Einsatz mit Photovoltaik Solaranlagen
Bestseller Nr. 3
Solarbatterie 12V 90AH AGM Gel Batterie Wohnmobil Boot Mover Versorgungsbatterie Solar Akku 80Ah 85Ah
  • LANGZEIT AGM SOLAR 90AH 12V Batterie. ++ SOLARBATTERIE ++ TOP QUALITÄT MADE IN AUSTRIA ++ (ANGEBOT, jetzt zugreifen)
  • Ideal als Antriebs, Starter- und Versorgungsbatterie. Brand neue AGM Loglife Technologie + für den Solarbetrieb optimiert.
  • 4-fach höhere Zyklenfestigkeit als Blei-Säure Batterien. Sehr schnelle Aufladeeigenschaft. Höhere Ladekapazität und enormer Energiedurchsatz.

Letzte Aktualisierung am 16.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wo liegen die Vor- und Nachteile dabei, eine AGM Batterie online zu kaufen?

AGM Batterien können über einen stationären Handel in der Nähe oder auch online im Internet gekauft werden. Beide Möglichkeiten werden nach wie vor genutzt. Allerdings bietet das Internet einige Vorteile, welche der Fachhandel vor Ort nicht bieten kann. Welche das genau sind, wird im Folgenden erwähnt.

Vorteile

  • im Internet gibt es eine deutlich größere Auswahl an unterschiedlichen AGM Batterien
  • mithilfe von Preisvergleichsseiten lässt sich Geld und Zeit sparen
  • durch Rezessionen anderer Kunden bekommt man einen besseren Überblick über die Batterie
  • Testvideos und Erfahrungsberichte geben einen guten Eindruck wieder

Nachteile

  • Lieferverzögerungen können auftreten
  • Produktangaben können vom Original abweichen

Was sollte ich bei der Anwendung von AGM Batterien beachten?

Um solange wie möglich Freude an der AMG Batterie haben zu können, sollte man auf den richtigen Umgang achten. Eine gewissenhafte Pflege ist das A und O bei jedem Produkt. Vor dem ersten Gebrauch sollte der Akku einmal vollständig aufgeladen werden. Im besten Fall für 24 Stunden, je nach Batterie. Auf jeden Fall muss die Ladekennlinie zum Gerät des Akkus passen. Denn Blei-Batterien erreichen erst nach mehrmaligem Aufladen ihre volle Kapazität. Zudem verfügen sie über keinen Memory Effekt. Deswegen sollte das Elektrolyt so oft wie möglich unter Strom gesetzt werden. Nur so bleibt die enthaltene Flüssigkeit lange flüssig und leitet die Energie weiter. Niemals solltest du das Fahrzeug ungeladen in der Garage stehen lassen. Lieber nachladen.

Der Akku sollte auch dann regelmäßig geladen werden, wenn das Auto weniger benutzt wird. Das trifft vor allem auf dem Winter zu. Bei kälteren Temperaturen und längeren Stillständen sollte man den Akku zuvor ausbauen und bei 15 Grad lagern. Dazu muss nur alle 6 bis 8 Wochen nachgeladen werden. Weiterhin empfiehlt sich ein regelmäßiger Blick auf die Verschraubung. Unebene Gelände oder schlechte Straßen können die Schrauben lockern. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem Kurzschluss oder Fahrausfall.

Wie hoch ist die Lebensdauer einer AGM Batterie?

Wie bereits erwähnt hängt die Lebensdauer einer AGM Batterie von mehreren Faktoren ab. Dazu zählen die Temperatur, die Selbstentladung sowie die Pflege. Selbst der Ladestrom hat einen Einfluss auf die Lebensdauer. Generell leben AGM Batterien zwischen 4 und 5 Jahren. Bei guter Nutzung länger und bei schlechter Pflege weniger. Im Grunde genommen hängt die Lebensdauer einer AGM Batterie vom Fahrzeugnutzer ab.

Wo liegt der Unterschied zu Gel- und AGM Batterien?

Bei der Gelbatterie und der Nassbatterie handelt es sich um eine rekombinante Batterie. Unter normalen Umständen werden bei ihnen während der Aufladung Gase zu Wasser. Zudem sind beide verschlossen und durch ein Ventil reguliert. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen den beiden Batterien. Bei den AGM Batterien wird das Elektrolyt vollständig in einem Glasmatten-Separator getränkt, wobei die Säure sich nicht bewegen kann. Deswegen können Schäden oder Stöße der Batterie nichts anhaben. Bei der Gelbatterie hingegen wird die Säure mit einer Kieselsäure gemischt. Zwar wird die Säure auch hier unbeweglich, dennoch kann die AGM Batterie besser bei Druck arbeiten. Hoher Druck lässt sich bei der Gelbatterie schlecht anwenden. Es verkürzt die Lebensdauer enorm, da sie hohem Druck nicht standhalten kann. Deswegen wird die AGM Batterie auch bei Start-und-Stopp-Systemen verwendet.

Welches Ladegerät eignet sich für AGM Batterien?

Batterien entleeren sich mit Laufe der Zeit, sofern sie an kein Ladegerät angeschlossen werden. Der Fachbegriff dafür lautet Selbstentladung und lässt sich nicht verhindern. Diese findet durch chemische Prozesse automatisch statt. Wie hoch die Selbstentladung ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Dazu zählen zum Beispiel Temperatur, Verhältnis zwischen Säure und Masse sowie die verwendete Batterietechnologie. Vor allem bei saisonalen Fahrzeugen spielt die Selbstentladung eine entscheidende Rolle. Sollte der Akku beziehungsweise die Batterie in längeren Abständen nicht geladen werden, können langfristige Schäden entstehen.

Damit die Batterie richtig geladen wird, benötigt man mindestens eine Ladespannung von bis zu 14,8 Volt. Dabei muss auf die richtige Ladekennlinie geachtet werden. So lässt sich die Kapazität möglichst lange erhalten. Vor dem Aufladen immer darauf achten, dass das richtige Ladegerät benutzt wird. Bei Lichtmaschinen oder Solarmodulen ist keine Vollladung möglich. Sie würden nur mehr an Kapazität verlieren und darunter leiden.

Die aktuellen Bestseller für Ladegeräte bei Amazon.de im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
CTEK MXS 5.0 Vollautomatisches Ladegerät (Optimale Ladung, Unterhaltungsladung und Instandsetzung von Auto- und Motorradbatterien) 12V, 5 Amp. – EU Stecker
  • Kinderleicht anzuschliessen und anzuwenden: Vollautomatisch, verpolsicher und funkenfrei
  • Hart im Nehmen: Solide Konstruktion. Lädt bei jedem Wetter auch ausserhaus. In Schweden entwickelt und getestet
  • Flexibel: mit den meisten Batterietypen kompatibel
Bestseller Nr. 2
NOCO Genius G750EU 6V/12V .75A UltraSafe intelligentes Aufladegerät
  • Ein 6-Volt und 12-Volt Auflade- und Erhaltungsladegerät für Blei-Akkus bis zu 30 Ampèrestunden
  • Ein äußerst sicheres Design mit Funkenschutztechnologie, Verpolungs- und Überladungsschutz.
  • Gefahrloses Batterieaufladen für Autos, Marine, Wohnmobile, Motorsport, Rasenmäher und Gartengeräte sowie AGM-Batterien und Versorgungsbatterien
AngebotBestseller Nr. 3
AEG Automotive 97025 Mikroprozessor-Ladegerät LT 20 Ampere für 12 und 24 V Batterien, 9-stufig, Power-Supply und automatischer Temperaturausgleich, LT20
  • 9-stufiger Ladezyklus. Mikroprozessorgesteuerte Diagnose-, Rettungs-, Lade-, und Wartungsfunktion
  • Umgebungstemperaturgeregelte Ladekennlinie. Rettungsfunktion für tiefentladene Batterien
  • Konstante Stromversorgung bei ausgebauter Batterie (Power Supply)

Letzte Aktualisierung am 16.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Worauf sollte man beim Aufladen der Batterie achten?

Um die AGM Batterie nicht zu beschädigen, sollte man auf bestimmte Dinge während des Ladevorgangs beachten.

  1. Das Ladegerät sollte so nah wie möglich an der Steckdose aufgestellt werden. Zudem muss die Stelle gut belüftet sein, um die Wärmeenergie nach außen zu befördern.
  2. Auf keinen Fall darf das Ladegerät auf die Batterie gestellt werden.
  3. Abhängig von der Technologie kann die Batterie drinnen bleiben oder muss ausgebaut werden. Gerade bei Motorrädern kommt man nicht um einen Ausbau herum.
  4. Vor dem Abklemmen der Batterie solltest du zuerst alle Verbraucher deaktivieren. Dabei ziehst du zunächst den Schlüssel und schaltest dann Licht und zur Sicherheit auch den Notschalter aus.
  5. Nun wird das Kabel von der Batterie entfernt. Auch die Schrauben können herausgenommen werden. Ideal dafür geeignet ist ein Schraubenzieher mit einem Plastikgriff, denn bei Metallteilen kann es schnell zu einem Sprühfunken kommen. Zudem solltest du zuerst das Massekabel entfernen.

Warum spielt die Ladespannung eine so wichtige Rolle?

Vor allem bei AGM Batterien ist die Ladespannung von hoher Wichtigkeit. Auf den Batterien entsteht während der Inbetriebnahme Sauerstoff, der durch eine Platte rekombiniert wird. Bei dieser Rekombination wird Wasser erzeugt, welches wiederum in der Säure der Batterie recycelt wird. Dadurch ist die Batterie wartungsfrei und muss nicht extra nachgefüllt werden. Außerdem kommt ein Dichtungsabzug zum Einsatz, welcher den internen Druck aufrecht erhält. Das verhindert das Austrocknen der Gase sowie den Ausfall der Zellen. Der übermäßige Druck wird mithilfe eines Ventils nach außen gelassen, wodurch wiederum Überdruck vermieden wird.

Weitere Tests und Vergleiche rund um das Auto:

AGM Batterie Test-Überblick und Vergleich – das Fazit

Bei AGM Batterien handelt es sich um eine Weiterentwicklung der herkömmlichen VRLA-Batterien. Sie müssen nicht mit extra Flüssigkeit befüllt werden und halten länger durch. Sie wurden speziell für die Start-und-Stopp-Systeme entwickelt. Herkömmliche Batterien könnten dieses ständigen Stopp und Start nicht aufrechterhalten und würde mit der Zeit kaputtgehen. Beim Kauf sind Dinge wie Gehäuse, Kapazität und Preis entscheidend. Wie lange die Batterie durchhält, hängt vom Benutzer des Autos ab. Sollte das Auto für eine längere Zeit nicht gefahren werden, sollte die Batterie ausgebaut und bei etwa 15 Grad gelagert werden. Vor der nächsten Benutzung nochmal 24 Stunden aufladen. Die Pflege hat einen großen Einfluss auf die Lebensdauer von AGM Batterien.

AGM Batterien – Vergleich und Kaufberatung 2018/2019
5 (100%) 2 votes
{ 0 Kommentare… add one }

Hinterlasse einen Kommentar!